Januar 24

Frag h+ #12: Entwickle ich durch Sit-Ups einen flachen Bauch?

Abnehmen, Krafttraining

0  comments

Frag h+ Episode #12: Entwickle ich durch Sit-Ups einen flachen Bauch?

Einfach Sit-Ups machen und schon ist der flache und durchtrainierte Bauch vorprogrammiert, oder? Was ist dran an diesem Fitness-und Abnehmmythos?     h+ training klärt Dich über die aktuelle Studienlage zu diesem Thema auf. 

Problem #1: Sind Sit-Ups schädlich?

Diese ewige Diskussion um die Schädlichkeit von Crunches... natürlich wird's Dir von einer Wiederholung mit "schlechter Technik" nicht den Rücken zerreißen... aber wenn Du Deinem Rücken ständig sehr starke Flexionsmomente aussetzt, kann es schon sein dass Du mit der Zeit einmal Probleme entwickelst. Vermeide zu viele Crunches davon:

In diesem Video zeigen wir Dir, wie gute Sit-Ups bzw. Crunches (oder Curl-Ups; puhh was eine lange Liste an Namen...) aussehen. Lege dazu eine Hand unterhalb Deines unteren Rückens und kontrolliere ständig, ob der Druck nicht zu hoch ist, den Du auf Deine Hand ausübst. 

Du willst endlich mehr Muskeln und einen schlankeren Körper? Kontaktiere uns jetzt!

Problem #2: Die Bauchmuskulatur wird zu kräftig - und Du entwickelst Dysbalancen

Wenn Du ausschließlich Deine Bauchmuskulatur trainierst und Deinen Rücken vergisst (nein ich meine damit kein Latzug-Training), dann drohen Muskeldysbalancen. Und somit Haltungsschwächen oder sogar Haltungsschäden (letzteres ist schlimmer). 

Dein Rücken sollte muskulär gesehen stärker sein als Dein Bauch. Warum? Weil Deine Rückenmuskeln einen kleineren Hebel haben als Deine Bauchmuskeln, das heißt sie verlaufen sehr nahe neben der Wirbelsäule. Folge: Die Rückenmuskeln müssen für das gleiche Drehmoment (Kraft * Kraftarm) mehr Kraft entwickeln als der Bauch... kurzer Ausflug in die Biomechanik. 

Für Dich heißt das nichts anderes als: Mehr auf den Rücken fokussieren!

Problem #3: Spot Reduction

Ist es wirklich möglich, lokal an dem Ort Fett zu verbrennen, den man trainiert (das bedeutet Spot Reduction)? 

Abkürzung: Nein!

Ausführliche Variante: Aktuelle Studien (1) zeigen, dass es durch unilaterales (einseitiges Krafttraining, z.B. nur im linken Arm) nicht zu einem verstärkten Abbau von Fettmasse an dem trainierten Ort kommt. 

Die gute Nachricht lautet...

Wiederum andere Studien lassen jedoch vermuten, dass es durch körperliche Aktivität zu einem Fettabbau kommt: Und zwar soll primär das abdominale Fett (das Bauchfett) oxidiert werden (2). Super, oder? 

Allerdings gibt es auch hier interindividuelle Unterschiede...

Fazit

Nein, durch Sit-Ups wirst Du keinen flachen Bauch bekommen. Setze auf ganzheitliches Kraft-und Ausdauertraining. Wenn Du Fragen dazu hast schreibe uns einfach in die Kommentare oder über den Facebook Messenger: Wir helfen Dir gerne weiter. Alles Gute!

Quellen

1 Kostek, M. A., Pescatello, L. S., Seip, R. L., Angelopoulos, T. J., Clarkson, P. M., Gordon, P. M., ... & Hoffman, E. P. (2007). Subcutaneous fat alterations resulting from an upper-body resistance training program. Medicine & Science in Sports & Exercise39(7), 1177-1185.

2 You, T., Murphy, K. M., Lyles, M. F., Demons, J. L., Lenchik, L., & Nicklas, B. J. (2006). Addition of aerobic exercise to dietary weight loss preferentially reduces abdominal adipocyte size. International journal of obesity30(8), 1211-1216.

About the author 

Christian Haslbeck

Christian ist Sportwissenschaftler und Gründer unter anderem von h+ training und TeamFitness30. Seine Spezialgebiete sind das Athletiktraining bei ambitionierten Sportlern sowie die Trainingstherapie, besonders bei Personen mit Verletzungen oder chronischen Problemen wie Knie-und Rückenschmerzen.

You may also like

Der ultimative Guide zum Körpergewichtstraining

Machst Du diesen 5 Fehler beim Kalorienzählen?

Die EINE Grundregel um wirklich abzunehmen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere jetzt meinen Newsletter!